Wo lebt sich‘s am billigsten?

geschrieben von Vera Giuliani

Innerhalb der europäischen Länder gibt es große Unterschiede betrachtet man die Konsumausgaben der Menschen für z.B. Essen, Wohnen, Kleidung und Gesundheit. Wie aus der Grafik vom Statistischen Bundesamt ersichtlich, liegt Deutschland mit -0,2% etwas unter dem EU-Durchschnitt und Italien mit +0,9% etwas über dem Durchschnitt der europäischen Länder. Das Spitzenfeld führt die Schweiz mit über 60% an, das heißt die Schweizer mussten am meisten für die verschiedenen Konsumgüter zahlen. Am günstigsten konsumierten hingegen die Menschen in Mazedonien (-54,4% unter dem EU-Durchschnitt).

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.