Wie Südtirol von der Urbanisierung profitiert

geschrieben von
2914Wie Südtirol von der Urbanisierung profitiert
Teresa Neulichedl

Smart Citys nennt man Städte, wo mithilfe von Technologie die Lebensqualität erhöht wird. Nicht nur deshalb, aber auch, wollen immer mehr Menschen in großen Städten wohnen. Sie wandern vom Ländlichen ab, um in Miniwohnungen in den Stadtzentren zu wohnen.

Von dem alltäglichen Stress in der Stadt braucht aber so manch einer eine Pause. Immer mehr, immer schneller gehört heute zum Tageablauf. Deshalb haben die ländlichen Gebiete wie auch Südtirol großes Potential für den Tourismus. Der Tourist von heute sucht nämlich nach Ruhe, Tradition und Genuss. All das hat Südtirol zu bieten und wird so auch in Zukunft zahlreiche Touristen anlocken.

Ein neuer Trend ist der sogenannte „Slow Tourism“. Dabei geht es nicht darum in kürzester Zeit so viel wie möglich zu sehen, sondern so intensiv wie möglich. Die regionale Küche und die Kultur stehen im Vordergrund.

In der Kommunikation muss in den nächsten Jahren somit auf Attribute wie Genuss und Kultur gesetzt werden, um die Touristen weiterhin zu erreichen.

 

Was denken Sie über das Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.