Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen

geschrieben von
2943Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen
Horst Völser

Eigentlich würde ich ja mal gerne den Jakobsweg gehen, den Kilimandscharo besteigen, vielleicht auch nur jeden Sonntag eine kleine Wanderung machen, aber ich finde die Zeit dafür nicht. Eigentlich wäre ich lieber Bauer als Berater, eigentlich möchte ich mehr Zeit mit meinen Freunden verbringen. Aber jetzt arbeite ich hauptberuflich als Unternehmensberater und bin wahrscheinlich auch schon zu alt dafür.

Meine Art zu denken ist weit verbreitet. Sie zeugt von der Angst vor Neuem, dem Respekt vor dem Wagnis. Das Neue, das Ungewohnte zu meiden ist ein Urinstinkt, es hilft Risiken zu vermeiden und Sicheres zu bevorzugen. Dennoch empfinde ich es persönlich sinnvoll, etwas Neues zu wagen. Denn nur durch dieses Wagnis kann Innovation entstehen.

Machen Sie es also nicht wie ich, wagen Sie den Aufbruch, das Wagnis. Hier liegen die Chancen zur Weiterentwicklung.

Verwirklichen Sie Träume, machen sie ihre Vorstellungen wahr, entdecken Sie den Reiz des Unbekannten, wagen sie es und setzen sie den ersten Schritt, betreten sie den Jakobsweg. Und nehmen Sie mich mit.

 

Lust auf mehr?

Folgende Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Wie wohl fühlen Sie sich?  

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist

 

Was denken Sie über das Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.