Wachstum…? – Teil 2

geschrieben von Martin Kreil

Wie erklären wir aktuell einem Anbieter in der E-Bike Industrie in Europa, dass Wachstum ein Problem sein kann? Jetzt wo sich dieser Markt so dynamisch entwickelt, dass die Anbieter Ihre Innovationsinvestitionen rentabel zurückholen können? Vielleicht ganz anders ergeht es einem Unternehmen, das aktuell seinen Atomstrom an Privathaushalte verkaufen möchte…

Es braucht in meinen Augen eine weit diversifiziertere Betrachtungsweise für das Thema Wachstum als wir es bisher angewendet haben. Und v.a. braucht es in Märkten, die mit den bisherigen Leistungen keine Entwicklung mehr zeigen, endlich eine Revolution im Angebot.

Nicht gutes Wachstum oder schlechter Stillstand und umgekehrt sollten uns emotional erreichen, sondern warum wir 2015 immer noch mit durchschnittlichen Lösungen leben müssen. Idealtypisch dafür empfinde ich den Markt für Smartphones: ein Wachstumsmarkt ohne relevante Verbesserung der Lösungen für uns Anwender seit bald einem Jahrzehnt.

Lesen Sie zu diesem Thema auch „Wachstum….?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.