New Pay

geschrieben von
2914New Pay
Teresa Neulichedl

Wenn es um das Gehalt geht, verhalten wir uns wie Affen.

Mit der New Work-Bewegung stehen heute die herkömmlichen Anreizsysteme und Vergütungsprinzipien zur Diskussion. Die Arbeitswelt hat sich verändert, die Vergütungssysteme hingegen sind gleichgeblieben. Vor allem wenn Unternehmen vermehrte Unzufriedenheit bei den Beschäftigten wahrnehmen, sollte über Gehaltsstruktur nachgedacht werden.

7 Prinzipien sind wichtig für New Pay:

  • Fairness: Im Endeffekt geht es bei einem Vergütungssystem immer darum, dass die Mitarbeiter die Entlohnung als gerecht empfinden. Gerecht ist, wenn es nachvollziehbar ist und somit das Verfahren und die Verteilung der Gehaltsfindung einleuchtend erklären kann. Die Gerechtigkeitsforschung zeigt, dass selbst ungleiche Gehälter als gerecht empfunden werden können.
  • Transparenz: es braucht offene Prozesse und Gehaltssummen.
  • Hierarchieunabhängige Gehaltsmodelle: Führung wird neu bewertet
  • Partizipation: Mitarbeiter gestalten das Modell der Gehaltsfindung mit.
  • Flexibilität: bedeutet, dass die Mitarbeiter die Wahl haben zwischen verschiedenen Vergütungsarten (z.B. zwischen freie Tage und mehr Lohn)
  • Wir-Denken: kann nicht mit den bisherigen Boni geschaffen werden, die für individuelle Leistungen vergeben werden. Es braucht alternative Anreize.
  • Permanent Beta: ein Vergütungssystem ist nie ganz fertig und somit in einem kontinuierlichen Wandel.

Dabei ist wichtig, dass jedes Unternehmen seinen eigenen Weg finden muss und verstehen muss, welcher Weg für die eigene Kultur und die Mitarbeiter der richtige ist.

Beispiele von New Pay:

  • Das Wahlmodell der Deutschen Bahn: Hier kann sich der Mitarbeiter entscheiden, ob er mehr Urlaub, eine Gehaltserhöhung oder reduzierte Wochenstunden will.
  • 25 Stunden Modell von Rheingans Digital Enabler: Die Mitarbeiter wurden befragt: „Wollt ihr für das gleiche Geld nur fünf Stunden am Tag arbeiten?“ Natürlich willigten sie ein und das Experiment wird bis heute behalten. Der Arbeitszeit geht von 8 bis 13 Uhr – still, konzentriert, ohne Störung.
  • Elobau: schlechte Werte in einer Mitarbeiterbefragung haben zur Überarbeitung der Gehaltsmodelle geführt. In Teams aus Mitarbeitern aller Hierarchieebenen haben durch Feedback Vorschläge erarbeiten. So wurde ein neues Gehaltmodell basierend auf Grundgehalt und verschiedene Prämien für Qualität, Miteinander, usw. erarbeitet.

 

Sollte auch Ihr Vergütungssystem angepasst werden?

Lust auf mehr?

Folgende Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Die Schwierigkeit über die Höhe des Gehalts

Wie wohl fühlen Sie sich?

Was denken Sie über das Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.