Moderation von Besprechungen – Sinnvoll oder Modeerscheinung? – Teil 2

geschrieben von Horst Völser

Instrumente und Ideen um Sitzungen, Besprechungen und Treffen zu erleichtern, zu beschleunigen und um zielgenaue Ergebnisse zu erzielen:

Die Vorbereitung

  • In jedem guten Anfang steckt ein gutes Ende und dies bedeutet, ohne Vorbereitung ergibt sich keine effiziente Sitzung.
  • Die Vorbereitung weist vier Basiselemente auf:
    • Mindestens vier Tage vorher die Tagesordnung definieren und allen Teilnehmern zusenden.
    • Damit jeder Teilnehmer vorbereitet zum Meeting/Sitzung erscheint, muss der Moderator ihm/ihr vorher mitteilen, was er / sie mitzubringen hat, wie bspw. Wissen, Daten und Informationen.
    • Gibt es Informationen die jeder vorab wissen sollte, um sich vorzubereiten, so werden diese, der Einladung bzw. der Tagesordnung beigelegt.

Die Tagesordnung ist bis kurz vor der Sitzung offen für Veränderungen, damit jeder Beteiligte weitere Anmerkungen zur Tagesordnung einbringen kann. Jedoch dürfen keine neuen Punkte aufgestellt werden.

Lesen Sie dazu auch den ersten Teil der Blogserie.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.