Kundenbindung ernst gemacht – Teil 7

geschrieben von Martin Kreil

Das Flugzeug der Kundenbindung erreicht die gewünschte Flughöhe und jetzt wird die Frage beantwortet ob das Unternehmen an einer langfristigen Partnerschaft interessiert oder auch andere Faktoren dies beeinflussen können. Im Ersten Fall muss sich der Anbieter auf einen definierten Individualisierungsgrad mit Ziel höherem Kundennutzen einlassen. Leistungsstandardisierung ist natürlich immer dann möglich, wenn die Marktstellung des Unternehmens so bedeutend ist, dass Kunden unzureichende alternative Auswahlmöglichkeiten haben. In diesem Fall ist es auch möglich, Kunden an das Unternehmen zu binden. Der Grund ist aber der Mangel an wirklichen Alternativen und nicht der höhere Nutzen den man dafür erhält.

Lesen Sie dazu auch den ersten, zweitendrittenviertenfünften und sechsten Teil der Serie Kundenbindung ernst gemacht.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.