Kundenbindung ernst gemacht – Teil 5

geschrieben von Martin Kreil

Damit ändert sich die Ausgangslage: die anfängliche Gleichung wird eine Ungleichung und könnte lauten Erwartung < Wahrnehmung.

Erfolgreicher im Wettbewerb kann ich als Unternehmen nur dann werden, wenn ich über die Erwartung hinausgehen kann und meiner Käuferin die Emotion vermittle „wow, das ist mehr als ich erwartet habe“. Wenn sie sich jetzt denken „wer bezahlt das Extra“, dann darf ich gegenhalten, diesen Mehrwert ist der Kunde meistens bereit zu bezahlen. Er muss den Mehrwert aber als Solchen erkennen und schätzen.

Ein sehr gutes Beispiel für Mehrwert ist und bleibt für mich die Einfachheit, mit der Kunden ihre Probleme mitteilen können und vom Unternehmen verstanden werden.

Lesen Sie dazu auch den ersten, zweitendritten und vierten Teil der Serie Kundenbindung ernst gemacht.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.