Konsumenten entscheiden sehr pragmatisch

geschrieben von Martin Kreil

Was verbindet unseren schneereicher Winter mit dieser äußerst interessanten Studie? Unser Skisport wäre ohne Verleihgeschäft gar nicht mehr denkbar: „ich muss meine Skier, Schuhe, Stücke…ja sogar die Skibekleidung nicht unbedingt besitzen, um mich auf der Piste zu vergnügen“.

Laut der zitierten Studie stehen 75% der Befragten dem Teilen „grundsätzlich positiv gegenüber“ und die Gründe liegen dabei ganz klar auf den Faktoren: Kostenersparnis durch Teilung, aber auch soziale Kontakte und Nachhaltigkeit. Es scheint sie also zu geben, diese rationalen Angebote, bei denen die KonsumentInnen nicht vordergründig emotional entscheiden, sondern mehr mit Köpfchen.

Bieten Sie ein Produkt an, welches sich gemeinsam nutzen lässt oder von dem sie wissen, dass es Ihre Kunden nur eine sehr begrenzte Zeit einsetzen (wenige Wochenenden im Jahr Skifarhren)? Wer weiß, vielleicht sollten sie sich mit dem Thema „teilbarer Nutzen“ näher auseinandersetzen, denn immerhin behaupten bereits 20% der Menschen, sharing Angebote zu suchen und anzunehmen.

Wenn diese Entwicklung so weitergeht, dann werden wir bald neben den professionellen Skiverleihern auch Privatpersonen finden, die ihre Ausrüstung immer am Mo. und Do. teilen, um sich dann am Fr. und Sa. selbst damit zu vergnügen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.