Komplex – Komplexer – Kostenrechnung?

geschrieben von Christian Gruber

Immer mehr Unternehmen fällt es schwer, eine genaue Kalkulation der Produkte und/oder Dienstleistungen durchzuführen, obwohl dies eigentlich für die Entscheidungsfindung als Voraussetzung gelten sollte.

Aufgrund von fehlenden Daten werden Entscheidungen oft „aus dem Bauch heraus“ getroffen. In vielen Fällen sind dies auch die richtigen, aber sollte nicht ein gewisses Maß an Daten und Fakten vorliegen, um Beschlüsse zu treffen?

Aus meiner Sicht beschäftigen sich die Unternehmen viel zu wenig mit dem Thema Kostenkalkulation. Oft wird dabei als Grund die Komplexität der Berechnung genannt, wobei ich mir oft die Frage stelle, ob es wirklich so kompliziert sein muss oder ob wir uns selbst die Komplexität schaffen.

Vielleicht ist es einfach so, dass wir oft die Fakten gar nicht sehen wollen und schon gar nicht, wenn die Kalkulation etwas anderes sagt als wir vielleicht schon vor langem entschieden haben.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.