Kommunikation ja, … Teil 1

geschrieben von
2939Kommunikation ja, … Teil 1
Martin Kreil

Covid 19 ist und bleibt aktuell das alles in den Schatten stellende Thema. Dabei wird kommuniziert was das Zeugt hält. Im Italienischen verwendet man dafür ein sehr treffendes Proverb „chi piú ne ha, più ne metta“. Es wird auch als Synonym für „und so weiter“ („e via dicendo“) verwendet. Genau darin liegt das Problem mit dieser Kommunikation. Gute Kommunikation wird für den Hörer (Menschen, Kundin*innen, Mitarbeiter*innen) maßgeschneidert, hat nicht die eigene Profilierung zum Ziel, behandelt Zuhörer aber auch nicht wie Halbidioten, denen man alles 10x wiederholen muss, ist auch keine Ansammlung von Rechtfertigungen für Entscheidungen. Dazu funktioniert Kommunikation am besten, wenn sie ehrlich und auf Zahlen, Daten, Fakten beruht und nicht auf Meinungen und Emotionen über Meinungen. Die Kommunikation aktuell empfinde ich aber leider nicht so. Wie geht es Ihnen?

 

„nicht wer viel redet, hat viel zu sagen!“

 

Lust auf mehr?

Folgende Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Diversity Management

Reiche und ihre Wahrnehmung von Realität

 

Was denken Sie über das Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.