Karriere in jungen Jahren

geschrieben von Vera Giuliani

Die Zeit nach dem 30. Geburtstag wird auch „Rushhour des Lebens“ genannt. Es ist die Zeit nach dem Studium wenn man die ersten Berufserfahrungen sammelt, eine Familie gründet, vielleicht ein Haus baut usw.  Auch eine Studie aus Amerika, bei der eine Untersuchung der Karrieren und Gehälter von 5 Millionen Angestellten durchgeführt wurde, besagt: wer in seinem Leben Karriere machen will, der muss damit unbedingt vor dem 35. Geburtstag beginnen. In diesen Jahren hat Frau und Mann also sehr viel zu tun.

Aus dieser Studie wird auch deutlich, dass es sich schon relativ früh entscheidet, wer eine gute Karriere macht und wer eher nicht. Wer früh auffällt bekommt zusätzlich Chancen, wird mehr gefördert und hat auch die notwendige Motivation, sich stärker einzubringen. Diese Personen haben somit auch große Chancen ihr Gehalt in den ersten 10 Jahren zu verdoppeln und im Laufe ihres Lebens immer weiter zu steigern.

Man muss jedoch auch bedenken, dass es immer wieder zu Karriereabstürzen kommen kann, von denen man sich oftmals nur schwer erholt.

Dennoch lohnt es sich meiner Meinung nach immer, sich zu bemühen und sich in die Arbeit voll reinzuhängen.

Damit jedoch die Arbeitskraft und vor allem auch das soziale Leben nicht darunter leidet, sollte unbedingt ein freier Tag in der Woche eingeplant werden und auch die Überstunden angemessen sein.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.