Jetzt im Frühling sprießen die neuen Geschäftsmodelle

geschrieben von Martin Kreil

Kennen Sie schon checkrobin.com? Nein? Sollten Sie aber, wenn sie Sachen in Österreich versenden wollen, denn es gibt zusätzlich zu den bekannten Logistiklösungen seit 2012 eine etablierte Alternative: die Mitfahrgelegenheit für Dinge.

Die Ökonomie des Teilens ist also kein Mythos mehr, sondern längst Realität und viele neue Geschäftsmodelle beweisen, dass diese Angebote von den KonsumentInnen gesucht und gekauft werden. Was den Erfolg dieser Geschäftsmodelle sehr oft deutlich beschleunigt ist die Win-Win Situation, die es für mehrere Beteiligte schafft: also nicht mehr nur Käufer und Verkäufer erhalten einen Nutzen, nein auch andere Menschen können daraus einen Vorteil haben wie z.B. der private Autofahrer im Fall von ceckrobin. Denn neben dem Erhalt einer Fahrtkostenbeteiligung für das mitgeführte Ding, streicht er noch den positiven Zusatznutzen „Umweltschonung“ für sich ein.

Welches shared economy Modell schwirrt Ihnen im Kopf herum? Es ist Zeit; die Konsumentinnen warten wahrscheinlich schon darauf!

Mehr unter http://nytmarketing.whsites.net/mediakit/pos/

Lesen Sie auch die Artikel „Darum teilen Menschen“ und „Konsumenten entscheiden sehr pragmatisch„.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.