Gefahr der Mitte

geschrieben von Christian Gruber

Wir laufen oft Gefahr, uns nicht klar zu positionieren egal ob bei Produkten, Arbeitspositionen, Preisen oder Leistungen.

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass „Mittelklasse“ Produkte, vor allem im Lebensmittelsektor, aus dem Regal zunehmend verschwinden, während Premium und Discount Produkte immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Warum kommt es zu diesem Phänomen? Es gibt verschiedene Theorien und Erklärungen für dieses Verhalten, doch wir können uns am besten selbst dabei beobachten wie wir täglich handeln. Z.B. wenn wir auswärts Mittagessen gehen, geben wir entweder gerne etwas mehr > 30 € für das Essen aus und somit stellen wir auch hohe Ansprüche oder wir gehen zur „Nahrungsaufnahme“ in ein günstiges Restaurant < 10 € pro Essen. Selten passiert es, dass die Rechnung um die 20 € ausfällt, da dies nicht billig, aber auch nicht teuer ist, eben in der Mitte und das ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

Ein ähnliches Phänomen können wir bei Handys erleben: die Premium Produkte wie Apple iphone 5 sind ausverkauft und weit aus günstigere „Mittelklasse“ Handys gibt es im Überfluss, doch keiner will sie haben.

Dasselbe scheint auch zunehmend in Unternehmen zu passieren. Ein gut funktionierendes mittleres Management gibt es kaum. Entweder hochqualifizierte Mitarbeiter in den Führungspositionen oder Angestellte mit geringer Qualifikation. Laufen wir auch hier Gefahr, wenn wir uns nicht hin zu hochqualifizierten Mitarbeitern entwickeln, unter die Räder zu kommen?

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.