Fleischverzicht ist weiblich und jung

geschrieben von Vera Giuliani

 

Beim Konsum von Lebensmitteln gibt es immer wieder verschiedene Trends, ob Bio, KM0 oder der Verzicht auf tierische Produkte, der zu den größten Ernährungstrends der letzten Zeit zählt. Dabei lässt sich erkennen, dass vor allem die jüngeren Generationen, die sogenannte Generationen X und Y, sehr gut und schnell durch die heutigen Medien informiert sind, Themen wie Massentierhaltung, Umweltschutz und gesundheitliche Gründe eine große Rolle spielen und deshalb vermehrt auf dem Konsum von Fleisch verzichten. Dies zeigt auch eine aktuelle Studie von Marketagent: In Österreich leben 5,7% der Gesamtbevölkerung vegetarisch oder vegan. Von diesen Vegetariern und Veganern sind 76,6% weiblich und jung (72,7% sind unter 30 Jahren). Zudem sind sie gut ausgebildet und haben einen Matura- oder Universitätsabschluss.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.