Digitalisierung…quick win? – Teil 3

geschrieben von
2939Digitalisierung…quick win? – Teil 3
Martin Kreil

Digitalisierung…ganzheitlich ist aufwendig, aber mit größter Wahrscheinlichkeit wirksamer.

Der Fokus in der digitalen Transformation eines Unternehmens sollte sich nicht nur auf die einzelnen Prozesse richten, sondern das ganze Unternehmen berücksichtigen.

In meinen Augen erhält die Frage „wie wird sich unser Geschäftsmodell im Laufe der Zukunft verändern, wie die Kunden, die Vertriebswege, die Produkte, etc.?“ Die rasante Entwicklung neuer Technologien in der heutigen Zeit bedeutet oft ein radikales Umdenken der bisherigen Wertschöpfungsketten (disruptiv Denken). Statt in das nächste, vermeintlich digitalisierende Tool zu investieren, sollte im Unternehmen zuerst das grundsätzliche Verständnis für den digitalen Wandel geschaffen werden – und zwar auf der gesamten Entscheiderebene.

Erst auf der Basis dieser Grundlage sehe ich die Voraussetzung geschaffen erste Umsetzungsentscheidungen zu treffen. Denn natürlich eines ist klar: Schritt für Schritt ist in vielen KMU‘s der einzig gangbare Weg.

Lesen Sie dazu auch den ersten und zweiten Teil der Blogserie.

Lust auf mehr?

Folgende Inhalte könnten Sie auch interessieren:

Emotionale Intelligenz in der Führung

Emotionale Intelligenz vs. intellektuelles Leistungsvermögen , was ist wichtiger?

 

Was denken Sie über das Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.