Die Generation Y

geschrieben von Vera Giuliani

Generation Y, was ist das überhaupt? Unter Generation Y versteht man alle Personen, die zwischen 1980 und 1995 geboren wurden. Sie ist eine junge, gebildete und optimistische Generation, die sich wenig Sorgen um die Zukunft macht, aber sehr leistungsorientiert lebt und arbeitet. Ein Ypsiloner möchte sein Leben genießen, Spaß haben und viel erreichen, nicht nur in der Freizeit, vor allem auch bei der Arbeit. Er wünscht sich Aufmerksamkeit, Anerkennung und herausfordernde Aufgaben, die Spaß machen und einen Sinn ergeben. Die Arbeit, Freunde, Familie, Ausgehen, Sport, Reisen usw. benötigen somit sehr viel Zeit, Zeit die in einem Ypsiloner-Leben oftmals knapp wird.

Wo bleibt dabei ein bisschen Zeit für uns selbst?

Die Antwort lautet: STRESS, denn Stress ist die neue Freiheit und wird als Rechtfertigung von allen gut akzeptiert. Hat man Stress, ist man entschuldigt und man wird oft sogar mit Anerkennung betrachtet. Wenn es dann mal vorkommt, dass jemand ohne Stress auch glücklich ist, dann kommt uns dies komisch vor und wir fragen uns: was hat derjenige falsch gemacht, dass er keinen Stress hat???

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.