Der alte Eisenhower: Rhythmus kommt durch harte Arbeit – Teil 5

geschrieben von Martin Kreil

Ähnlich wie Usain Bolt im Zitat am Ende des 4. Teils dieser Blogserie, bin ich überzeugt davon, dass ein außergewöhnliches Zeitmanagement besonders von jenen Menschen genutzt werden kann, welche hart an der Verbesserung ihrer Abläufe arbeiten.

Entscheidend ist nicht das sofortige Loslegen. Nein, ein übereilter Start kann sogar kontraproduktiv sein. Es geht um das ganze Rennen und letztlich eigentlich einzig allein um den Zieleinlauf. Wobei wir wieder bei der Voraussicht wären. Wie viel Zeit habe ich letzte Woche in die Voraussicht dieser Woche gesteckt…wahrscheinlich zu wenig, denn es ist spät am Abend, wo diese Zeilen geschrieben wurden. ☹

 

Lesen Sie dazu auch den ersten, zweiten, dritten und vierten Teil der Blogserie.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.