Der alte Eisenhower: Produktivität ist der Star – Teil 6

geschrieben von Martin Kreil

Deshalb plädiere ich dafür, dass wir uns wieder auf das wesentliche unseres täglichen Schaffens konzentrieren: die Produktivität. Diese Leistungsfähigkeit sollte der Gradmesser für uns sein, wobei ich die Schaffenskraft ebenfalls dazu zähle.

Eindeutige Erkenntnisse bleiben die größte Herausforderung in der Wirtschaftswelt. Denn ohne diese, wird es immer sehr schwierig bleiben die Wichtigkeit und Dringlichkeit in Organisationen so zu Takten, dass die Verschwendung (nach dem Kaizen Muda = sinnlose Tätigkeit) nicht zu unnötigen Kosten führt, welche die Kunden nicht mehr bereit sind zu zahlen und die MitarbeiterInnen demotiviert.

 

Lesen Sie dazu auch den ersten, zweiten, dritten, vierten und fünften Teil der Blogserie.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.