Das pimp my product – Prinzip

geschrieben von
2889Das pimp my product –  Prinzip
Vera Giuliani

Wer wünscht sich nicht, sich auch beim Kauf von Massenprodukten von den anderen Konsumenten zu unterscheiden?

Ein Unternehmen aus Schweden macht dies möglich: Massenprodukte können dort auf einer eigenen Plattform von den Kunden selbst  „schöner“ und individueller gestaltet werden. Der Kunde kann durch Vorschläge, Ideen und Wünsche die Produkte „aufhübschen“ und so aktiv an der Produktentwicklung teilnehmen. Diese einmaligen Lösungen und Zubehöre werden dann für das Unternehmen IKEA vertrieben.

Die Einzigartigkeit der Produkte ist garantiert.

Was denken Sie über das Thema?

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.